Allgemeine Geschäftsbedigungen („AGB“)

1 Geltungsbereich

1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für sämtliche Verträge, die über den Onlineshop www.happahappa.ch abgeschlossen werden (nachfolgend
„Onlineshop“ genannt). Der Onlineshop wird von der DBD Collective GmbH (nachfolgend „DBD“genannt) betrieben.

1.2 Die vorliegenden AGBs können mit vorbehaltenem Recht der DBD jederzeit geändert werden. Bei einer Bestellung anerkennt der Kunde die AGB in der zu diesem Zeitpunkt der Bestellabgabe
geltenden Fassung. Die geltenden AGB für diese Bestellung können nicht einseitig geändert werden. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen der Kunden sind nicht bindend.

1.3 Das Angebot von Produkten im Onlineshop (nachfolgend „Angebot“ genannt), richtet sich ausschliesslich an Kunden mit Sitz oder Wohnsitz in der Schweiz und sind nicht für den Weiterverkauf bestimmt.

1.4 Bestellungen ausserhalb gewöhnlicher Mengen resp. ausserhalb des gewöhnlichen Bedarfs können ohne Begründung durch DBD abgelehnt werden.

1.5 Abbildungen vom Angebot auf Marketing-Materialien, Informationsbroschüren oder in Internet-Plattformen sowie im Onlineshop dienen der reinen Illustration und sind unverbindlich. Die
abgebildeten Produkte stimmen nicht zwingend mit den gelieferten Artikeln überein. Änderungen im Aussehen können auftreten und führen zu keinem Mangelanspruch. Dies sofern, die Änderung für den Kunden zumutbar ist und der Inhalt nicht wesentlich von dem bestellten Artikel abweicht.

2 Vertragsabschluss, Informationen zum Kauf und allgemeine Pflichten des Bestellers

2.1 Das Eintreffen einer Bestellung über den Onlineshop wird dem Kunden mittels einer automatisch generierten Bestätigung der Bestellung an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse quittiert. Die Bestellungsbestätigung entspricht jedoch keiner Lieferzusage. Durch die Bestätigung erhält der Kunde lediglich Zusicherung, dass die Bestellung im Onlineshop eingetroffen und somit der Vertrag mit DBD unter der Bedingung der Liefermöglichkeit und der korrekten Preisangabe zustande gekommen ist. Der Kaufvertrag kommt für Produkte oder Dienstleistungen mit der DBD zustande, sobald der Kunde im Onlineshop seine Bestellung aufgibt (nachfolgend „Kaufvertrag“ genannt).

2.2 Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF), inkl. Mehrwertsteuer. Kosten für Verpackung, Lieferkosten und sämtliche weitere allfälligen Abgaben oder Gebühren sind in der
Bestellbestätigung enthalten und ausgewiesen.

2.3 Beim Preis ausgenommen ist ein möglicher Mindermengenzuschlag, welcher von DBD erhoben wird. Ein Mindermengenzuschlag wird maximal in der Höhe von CHF 9.00 erhoben, sofern bei einer Bestellung das Total des Warenkorbs weniger als CHF 100.00 beträgt. Der Mindermengenzuschlag wird im Warenkorb vor Bestellauslösung angezeigt.

2.4 DBD behält sich das Recht vor, die Preise des Angebots jederzeit zu ändern. Massgebend ist der Preis zum Zeitpunkt der Bestellaufgabe zzgl. einem allfälligen Mindermengenzuschlag.

2.5 Sofern keine anderweitigen Bedingungen festgelegt wurden, gelten Gutscheine nicht bei Aktionen oder Rabatten. Gutscheine können insbesondere nicht bar ausbezahlt werden. Die Einlösung des Gutscheins erfolgt im Rahmen der Bestellaufgabe. Eine nachträgliche Berücksichtigung von Gutscheinen ist ausgeschlossen.

2.6 Dem Kunden stehen die als Zahlungsmittel im Onlineshop unter „Zahlungsoptionen“ angebotenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Daten von Kreditkarten werden über eine verschlüsselte SSL-Verbindung übertragen.

2.7 Barzahlung ist auch bei Abholung an einem Pick-up Standort nicht möglich.

2.8 Ist ein Produkt im Onlineshop verfügbar, so kann es grundsätzlich bestellt werden. Insbesondere aufgrund von Produktions- oder Lieferengpässen kann es jedoch jederzeit und unvorhergesehen zu Lieferverzögerungen kommen. Alle Angaben zu Verfügbarkeit und Lieferzeit im Onlineshop sind entsprechend ohne Gewähr.

2.9 Der Kunde hat die angegebenen Daten wie Personalien, Adressen und Kreditkartennummern wahrheitsgetreu anzugeben. Für die Aktualisierung dieser Daten ist der Kunde verantwortlich. Ist dem nicht so, ist DBD jederzeit berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Bei einem allfälligen Schaden kann DBD entsprechend Schadenersatz verlangen.

2.10 Der Kunde kann im Onlineshop ein passwortgeschütztes Kundenkonto anlegen (nachfolgend „Kundenkonto“), in welchem Daten für künftige Bestellungen hinterlegt sind. Für den Missbrauch dieser Daten und des Kundenkontos haftet der Kunde gemäss den gesetzlichen Bestimmungen. DBD schliesst jede Haftung aus.

3 Lieferung, Termin, Prüfpflicht sowie Abholung bei einem Pick-up Standort

3.1 Bei Produkten und Dienstleistungen stehen den Kunden sämtliche Liefer- und Abholoptionen zur Verfügung, welche im Onlineshop unter „Lieferung und Abholung“ vermerkt sind.

3.2 Die Lieferadresse muss in der Schweiz sein.

3.3 Nimmt der Kunde die Bestellung nicht entgegen, kann DBD den Vertrag auflösen (stornieren) und dem Kunden die entstandenen Lieferkosten sowie allfällige zusätzliche finanzielle Schäden in
Rechnung stellen.

3.4 Falls der Kunde die bestellten Produkte an einem Pick-up Standort gemäss Auswahlmöglichkeit im Onlineshop abholt und dies nicht innerhalb von 14 Kalendertagen seit der Abholbereitschaft am Pick-up Standort tut, kann DBD den Vertrag auflösen (stornieren).

3.5 Mit der gültigen Zustellung der Lieferung gehen Nutzen und Gefahr, insbesondere das Risiko von Diebstahl, Beschädigung durch Dritte und Umwelteinflüsse, auf den Kunden über.

3.6 Der Kunde hat gelieferte oder abgeholte Produkte sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Lieferschäden zu prüfen. Lieferschäden, falsche und/oder unvollständige Lieferungen sind DBD innert 5 Kalendertagen ab dem Zeitpunkt der Zustellung schriftlich zu melden.

3.7 Unter Vorbehalt der nachfolgenden Ausnahmen können Produkte, welche über den Onlineshop erworben wurden, innert 14 Kalendertagen zurückgegeben werden. Folgende Ausnahmen gelten und stellen somit kein Rückgaberecht dar:
– Der Artikel ist beschädigt und die Beschädigung stammt nicht vom Transport
– Die Originalverpackung ist nicht mehr vorhanden
– Das Produkt ist nicht vollständig und es fehlen Zubehörteile
– Das Produkt wurde geöffnet, wodurch ein Weiterverkauf ausgeschlossen ist

3.8 Sofern Ware retourniert und eine Rückerstattung beantragt wird, wird jeweils individuell geprüft, ob die volle Rückerstattung zum Kaufpreis erfolgt oder die individuelle Prüfung einen Abschlag vorsieht. Bezahlte Portokosten werden nicht erstattet. Die Rücksendekosten gehen zu Lasten des Käufers im Onlineshop. In begründeten Fällen kann DBD die Portokosten übernehmen.

4 Haftung und Haftungsausschluss

4.1 Für die Haftung gelten die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen. In keinem Fall haftet DBD für leichte Fahrlässigkeit, indirekte und mittelbare Schäden und Folgeschäden, sonstige
Vermögensschäden sowie Schäden aus Lieferverzug.

5 Weitere Bestimmungen

5.1 Widerrufsrecht
5.1.1 Grundsätze des Widerrufsrecht
Der Kunde hat das Recht innert 14 Tagen den Kaufvertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt ab dem Tag, ab dem der Übergang von Nutzen und Gefahr erfolgte. Um das Widerrufsrecht auszuüben,muss der Kunde DBD schriftlich informieren.

5.1.2 Folgen des Widerrufs
Sofern der Kunde einen Kaufvertrag widerruft, ist DBD verpflichtet, sämtliche geleisteten Zahlungen an die DBD, exklusiv der Lieferkosten, unverzüglich und bis spätestens innert vierzehn Tagen, seit die retournierte Ware bei DBD eingegangen ist, dem Kunden zurückzuzahlen oder, sofern noch keine Lieferung erfolgte, der Widerruf des Kaufvertrags bei DBD eingegangen ist. Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, welches bei der ursprünglichen Transaktion verwendet wurde. Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung der Ware. Ware kann nicht an einen Pick-up Standort retourniert werden. Der Kunde trägt den Wertverlust der Ware, sofern bei der Prüfung der retournierten Produkte diese nicht in einwandfreiem Zustand sind.

5.2 Datenschutz
5.2.1 In der Datenschutzerklärung ist beschrieben, inwiefern DBD Daten erhebt und wie diese durch DBD verwendet werden. Die Datenschutzerklärung ist integrierter Bestandteil der vorliegenden AGB.

5.2.2 Mit der Zustimmung zu den vorliegenden AGB geht die Zustimmung zur Speicherung der im Onlineshop eingegebenen personenbezogenen Daten einher. Ebenfalls wird die IP-Adresse
gespeichert, welche bei der Nutzung des Onlineshops übermittelt wird. Der Onlineshop kann Personalisierungen enthalten. Mit der Zustimmung zu den vorliegenden AGB geht entsprechend
ebenfalls die Zustimmung einher, dass personenbezogene Daten für geschaltete Werbeanzeigen und Angebote verwendet werden dürfen. Personenbezogene Daten werden hingegen nicht an
Werbetreibende weitergegeben.

5.2.3 Mit der Zustimmung zu den vorliegenden AGB geht zusätzlich die Zustimmung einher, dass DBD personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke nutzen darf. Dabei spricht DBD die Kunden per E-Mail oder Post an.

5.3 Teilungültigkeit
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Ebenfalls hat dies keinen Einfluss auf die AGB insgesamt. Der Kunde und DBD verpflichten sich, die unwirksame Bestimmung durch eine zulässige wirksame Regelung zu ersetzen.

5.4 Gerichtsstand und anwendbares Recht
Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen DBD und dem Kunden unterstehen materiellem Schweizer Recht. Das Wiener Kaufrecht ist nicht anwendbar.
Es gelten folgende ausschliesslichen Gerichtstände: Für sämtliche Ansprüche aus Kaufverträgen, in denen DBD Vertragspartei ist: Für Klagen von Kunden gilt ihr Wohnsitz oder Küsnacht ZH als Gerichtsstand. In allen anderen Fällen ist Küsnacht ZH ausschliesslicher Gerichtsstand.

5.5 Urheberrechtlicher Hinweis
Die Urheberrechte an diesen AGB liegen bei DBD. Die Verwendung dieser AGB ist untersagt und nur mit der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung der DBD zulässig.

Stand: Küsnacht, den 06. Dezember 2020